I need that song, those trusty chords could pull me trough...
..............und doch ist alles wahr
aber das weiß keiner außer uns
saturday

"zum glück ist der mensch vergesslich, sonst würden wir alle nur ein kind kriegen"

 

 


 

 

hm. wochenende. und so.
yesterday is visited my stammkneipe. eigentlich wollte ich ja mein unnötiges partyverhalten ändern und mit dem anruf-sammel-taxi um zwei uhr nach hause fahren und schlafen. aber irgentwie war ich bis zwei uhr besoffen genug um das taxi zu verpassen und bin doch wieder bis zum schluss dabei geblieben. scheißdreck! eigentlich war alles sehr schön und ich bin auch gemeinsam mit einer freundin nach draußen zum taxistand gegangen ... ab da habe ich nur noch ein paar einzelne gedankenfetzen im kopf →ich tanze auf der straße mit einer freundin walzer und sie sagt mir wie viel ich ihr bedeute →ein zwei meter großer kumpel will mich huckepack nehmen, ich bilde mir ein höhenangst zu haben und laufe weg. →ich sitze auf einer treppe und erzähle einem fremden wie viel mir meine walzertanzende freundin bedeutet →ein kumpel liegt auf dem boden und ich sitze auf ihm. wir singen zehn kleine jägermeister
"einer für alle, alle für einen,
wenn einer fort ist, wer wird denn gleich weinen?
einmal trifft's jeden, ärger dich nicht,
so geht's im leben, du oder ich.

einmal muss jeder gehen
und wenn dein herz zerbricht,
davon wird die welt nicht untergehn -
mensch ärger dich nicht!
"

"das lied soll auf meiner beerdigung gespielt werden!"
→ich haue meinen kopf immerwieder gegen die schaufensterscheibe des dönermannes bis der zwei-meter-freund mich wegträgt. →ich bin am eingang der kneipe, will reingehen als der kneipenbesitzer sagt "hier können wir nicht händchen halten, hier sieht uns jeder". hups.
peinlichkeit des abends: ich habe meinen lieblingskellner den finger blutig gebissen. das ist peinlich³. wenn ich besoffen bin beiße ich gerne leute aber bei ihm geht es garnicht klar. naja, später sind wir noch zu irgenteinem typen nach hause gefahren und haben hangover gesehen. früh morgens bin ich mit zwei freunden nach hause gefahren. wenn ich so eine nacht hinter mir habe und morgens nach hause fahre ziehe ich liebendgerne eine zerstöhrten partyoutfit zwischen rentnern, familienausflüglern und geschäftsleuten zu laufen. mit einer sonnenbrille fühlt man sich geschützt, unerkannt und fast schon unsichtbar. das sonnenbrillenwetter ist zwar leider schon vorbei aber meine strickmütze hat mich auch gerettet.
dieser morgen war also wie jeder samstagmorgen. "warum musst du dir die nacht so um die ohren hauen?" "weil es mir spaß macht und ich einen ausgleich brauche um mich richtig auszupowern - schließlich mache ich sonst keinen sport."

heute nachmittag bin ich dann ins tatoostudio gefahren. vor einer woche hab' ich mir ein brustwarzenpiercing stechen lassen. auf der loveparade hat eine freundin mich gefragt ob wir uns gemeinsam ein nippelpircing stechen lassen und ich habe "ja" gesagt. darauf haben wir den kleinen finger schwuhr gegeben und zu meinem achzehnten habe ich dann einen gutschein bekommen. ich hasse die frage "tat das weh?" nein, natürlich tut es nicht weh sich eine nadel durch die haut zu hauen. das schmerzempfinden ist zwar bei jedem menschen unterschiedlich aber ich denke, wer behauptet es täte garnicht weh blöfft. selbst ein ohrring tut weh, wenn auch nur ein bisschen. das stechen des nippelpircings fand ich weniger schlimm als beim bauchnabelpircing. betäubt wurde keins der beiden. ich versteh mich aber auch gut mit dem pircer und er hat mich ein bisschen abgelenkt. beim meiner freundin war ich zum händchenhalten dabei. für sie war es das schlimmste pircing das sie bisher bekommen hat. hute war ich zum kürzen da und bei der gelegenheit hat sich meine walzertanzende freundin gleich zwei sterne aufs handgelenk tatoowieren lassen. ich finde sie nicht so schön, aber mir gefällt das motiv an sich schon nicht besonders.

jetzt bin ich wieder zuhause und werde mir einen gemütlichen abend mit hörspiel und chips machen und meinen kater pflegen. das es so weit noch kommt... ich bleibe samstag abend zuhause und meine mama ist feiern :] mal schauen, ob ich morgen sagen kann, dass es sich lohnt einen samstag zuhause zu schlafen.

lot's of love

 

[edit: ich habe den eintrag ausversehen nicht gebloggt sondern nur gespeichrt, darum kommt er jetzt erst: war wohl der restalkohol im blut]

20.11.10 20:44
 


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Mondrausch / Website (21.11.10 14:55)
Ist das nicht immer so?
Tun wir nicht die meisten Dinge die andere bedenklich finden aus einem ganz einfachen Grund, weil sie Spaß machen.
Ich will es hier nciht schlecht reden, ich bin an meinen Wochenenden auch lieber mit meinen Freunden unterwegs als Zuhause zu sitzen, logisch macht das mehr Spaß aber vielleicht solltest du mal Versuchen nicht mehr jedes Wochenende betrunken oder zugedröhnt zu sein (ich weiß nicht ob du noch kiffst etc. und ob das überhaupt noch aktuell ist.) Man kann auch verdammt viel Spaß haben ohne Alkohol zu trinken und ich glaube nicht das du einer dieser Menschen bist die trinken müssen um locker zu sein und sich irgendetwas zu trauen. Ich glaube du bist auch ohne Alkohol oder andere Drogen ein Mensch der sein Leben genießen kann und unglaublich ist.
Liebe Grüße

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)

 Smileys einfügen
Gratis bloggen bei
myblog.de