I need that song, those trusty chords could pull me trough...
..............und doch ist alles wahr
aber das weiß keiner außer uns
the future will soon be a thing of the past

"jeder tag mit die ist ein neues abenteuer"

 

 

hallo,

hier bin ich.

aber wer kennt mich?

früher war ich das mädchen das hier vor zweieinhalb jahren angefangen hat zu schreiben. das ist nun genau 50 einträge und  9990 besucher her. aber es kommt mir vor wie eine halbe ewigkeit. wenn man jung ist vergeht die zeit wohl noch sehr langsam. als kleines blondgezopftes kind hatte ich das empfinden nur einmal im leben geburtstag zu haben, so lang war mir jeder tag. im letzten frühling ist mir viel passiert und seitdem vergeht die zeit anders. ich habe mich einmal um 180° gedreht... und dann noch einmal aber irgentwie ist es nicht mehr das gleiche wie damals. trotzdem bin ich noch das mädchen von früher und ich ziehe auch keine geschlechtsumwandlung in betracht. nur jetzt lebe ich also anders. in einer wohnung ohne eltern in einer beziehung mit liebe und auf partys ohne drogen. das alte ist mir über. ständig neue ficks, den körper voller amphetamine. Es klingt jetzt vielleicht als wäre ich reifer geworden aber das ist banane. mein leben ist einfach ruhiger und... sagen wir vorzeigetauglicher. es kommt mir selber etwas merkwürdig vor. das wilde partybiest in mir, weggesperrt, ein wenig wie eine zeitbombe die leise tickend in der ecke steht und darauf wartet es entlich krachen lassen zu dürfen. ich habe angst das ich noch nicht weit genug bin für das alles. dass ich in zwei jahren einen affen kriege, meinen freund betrüge und keine arbeit habe und dann in einer talkshow sitze... und dabei schaue ich garkein fernsehn. wenn es soweit kommen sollte, will ich dies hier wenigstens dabei haben. ich will wieder schreiben und lesen und erzählen und vielleicht auch wieder leise und laute zuhörer haben. ich kann euch nicht versprechen, dass es hier nicht sau langweilig wird. das kann ich nicht wissen aber ehrlichgesagt gebe ich mir ja auch mühe es langweilig zu halten. mein eigenes kleines märchen hat begonnen und ich möchte es nicht verschrecken. es gibt ein paar menschen die angst vor mir haben aber ich verübel es ihnen nicht. nicht die art von angst die man vor einem terroristen oder spiegel oder einer großen rede hat. sondern eine andere. ich kann sie selber noch nicht zuordnen, schließlich bin ich nicht die jenige mit der angst, nur irgentwie ist es mir auch egal. wahrscheinlich ist jeder mensch auf eine schublade spezialisiert in der er die menschen verunsichert.

nur wenn es jetzt schon langweilig wird kann ich euch wenigstens versprechen ehrlich zu sein und ihr könnt davon ausgehen das dies hier autentisch ist. ich finde das ist ein gutes versprechen. hoffenltich kann es jemand zu schätzen wissen.

bis bald

xoxo

 

motivierter optimist am 15.11.11 17:13


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]
Gratis bloggen bei
myblog.de